Rezension in der F.A.Z.

„Madarejúwa schildert seine Welt so, wie er sie selber sieht. Auf diese Weise entsteht das Bild eines Amazonasvolkes, das nicht den heute gängigen Stereotypen folgt.“

Der Ethnologe Prof. Karl-Heinz Kohl hat für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen den „Letzten Herrn des Waldes“ rezensiert.