Buchempfehlung im ARD-Fernsehen (mit Video)

Screenshot aus der Sendung mit freundlicher Genehmigung des NDR

„Was nach Grimms Märchen, Avatar oder Lederstrumpf klingt, ist der Titel eines alles andere als romantischen Dokumentarbuches. 

Beschrieben wird das Leben eines mit der Natur auf Du und Du stehenden Bewohners des Amazonas-Urwaldes. 

Ein Volk wehrt sich verzweifelt gegen das Urteil, das der Weiße Mann gesprochen hat: Tod durch Kettensäge.“

Max Moor,  18. Februar 2018

Die komplette Buchvorschau aus der Sendung „Titel, Thesen, Temperamente“ im ARD-Fernsehen kann man hier noch einmal abrufen.