Der „Letzte Herr des Waldes“ bei Markus Lanz

Was passiert mit den Tenharim, jetzt wo die Großfeuer am Amazonas überall ausgebrochen sind? Sie sitzen seit Mitte August mitten in einem der größten Brände der Region. Madarejúwa und seine Verwandten versuchen zu löschen, was geht, aber Hilfe von der Regierung kommt schleppt bis überhaupt nicht.

In der Talkshow Markus Lanz konnte der Autor Fischermann dazu etwas erzählen und einige Hintergründe der Amazonasfeuer erklären. Hier geht es zum Link zur Sendung.

Feuer am Amazonas

„Präsident Jair Bolsonaro, seit Januar im Amt, tritt mit offen rechtsextremen Sprüchen auf und gibt sich gern als Fan der Militärdiktatur, die von 1964 bis 1985 das Land beherrschte. Er will ein altes Projekt zu Ende bringen, das den Generälen seinerzeit nicht mehr ganz gelang: die vollständige wirtschaftliche Erschließung des Amazonaswaldes.“

Der Autor Thomas Fischermann fasst in der Wochenzeitung Die ZEIT die dramatische Zuspitzung der Verhältnisse am Amazonas zusammen. Mitten im Abholzungs-Hotspot: das Volk der Tenharim. 

Das Taschenbuch bei Ullstein

Cover der Taschenbuch-Version

Der „Letzte Herr des Waldes“ kommt im Herbst in einer günstigeren Version auf den Markt: Der Ullstein-Verlag bringt eine Taschenbuchfassung heraus, die es hier schon in einer Vorschau zu sehen gibt.

Der Erscheinungstermin ist der 30.8.2019, bei verschiedenen Buchhändlern kann schon jetzt on- oder offline vorbestellt werden.

Madarejúwas Entscheidung

Der Letzte Herr des Waldes als Radiofeature beim Deutschlandfunk

Madarejúwa Tenharim, 23 Jahre alt, ist ein junger Krieger seines Volkes, und er steht vor der Entscheidung seines Lebens. Soll er versuchen, sein Land zu verteidigen? Oder soll er aufgeben, in die Stadt ziehen, eine Schulbildung abschließen und einen Job suchen?

Ein neues Radiofeature beim Deutschlandfunk, das am 18.1.2019 erstmals ausgestrahlt wird, basiert auf den Recherchen für das Buch „Der letzte Herr des Waldes“. Fans des Buches bekommen eine Menge bisher unveröffentlichtes Material zu hören: Viele Klänge aus dem Wald der Tenharim, aus dem Dorf Marmelos und die Erzählungen von Madarejúwa und seiner Familie im O-Ton.

Buch: Thomas Fischermann. Regie: Matthias Kapohl. Redaktion: Tina Klopp.